Institut für ästhetische Medizin
 
Kostenfreies Erstgespräch,
Beratung und Termine
0221 - 25 808 18
 

Fett-weg-Spritze Köln

Injektions-Lipolyse

Auch bekannt als „Fett-weg-Spritze“, lässt kleine lokale Fettpölsterchen verschwinden, auch im Gesicht bei Doppelkinn oder „Hängebäckchen“. 

 

 

Viele normalgewichtige Menschen leiden trotz Bewegung und gesunder Ernährung unter hartnäckigen Fettdepots, die vor allem an den so genannten Problemzonen auftreten.

Während es bislang nur möglich war, diesen unliebsamen Körperstellen mittels operativen Eingriffs zu Leibe zu rücken, steht heute die so genannte Injektionslipolyse zur Verfügung. Auch bekannt als „Fett-weg-Spritze“, lassen sich mit der Injektionslipolyse schnell, schonend und nachhaltig lokale Fettpölsterchen abbauen.

Die Injektionslipolyse eignet sich vor allem für Frauen und Männer, deren Gewicht insgesamt nahe am Idealgewicht liegt, die aber dennoch unter spezifischen Problemzonen wie "Reiterhosen" oder einem Hüftring leiden. Darüber hinaus lassen sich mit der Injektionslipolyse („Fett-weg-Spritze“) auch örtliche Fettansammlungen am Gesäß, an den Oberschenkelinnenseiten, am Hals oder am Brust-Bauch-Hüftbereich sowie „Hängebacken“ mit großem Erfolg behandeln. Auch geeignet ist diese Methode zur Körperformung sowie der Glättung von Cellulite.

Grundsätzlich gilt: Die Injektionslipolyse ist eine geeignete Methode, um kleinere Fettpölsterchen dauerhaft und schonend zu entfernen  

Behandlung

Bei der Injektionslipolyse wird eine Substanz mit dem Namen Phosphatidylcholin (PPT) in die betroffenen Regionen gespritzt. PPT ist ein aus der Sojabohne gewonnenes Naturpräparat, das in vergleichbarer Zusammensetzung auch im Körper produziert wird. Dort ist es maßgeblich an am Fettstoffwechsel beteiligt. Und so wirkt auch die Injektionslipolyse, unmittelbar auf den Fettstoffwechsel, indem das Fett gezielt beschleunigt abgebaut wird.

Die Behandlung selbst dauert nur rund 15 Minuten. Im Abstand von sechs bis acht Wochen werden weitere Behandlungen durchgeführt. In der Regel sind zwei bis vier Sitzungen notwendig, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.  

Hinweis:

Unmittelbar nach der Behandlung mit der Injektionslipolyse treten als sogenannte Nebenwirkungen bei fast allen Patienten vorübergehende Rötungen, Schwellungen und muskelkaterähnliche Beschwerden auf. Bei einigen Patienten kann es zudem vereinzelt zu Blutergüssen kommen. Nach wenigen Tagen sind die behandelten Bereiche in der Regel jedoch beschwerdefrei.
 Obwohl diese Nachwirkungen der Behandlung mit der "Fett-weg-Spritze" zeitlich begrenzte Unannehmlichkeiten bedeuten können, wurden bislang keinerlei gesundheitliche Risiken festgestellt.

Untersucht und getestet wurde die Behandlungsmethode von den Mitgliedern des NETZWERK-Lipolyse.

 Dieses Netzwerk ist ein internationaler Zusammenschluss von zertifizierten Ärzten verschiedener Fachrichtungen, die mit der Injektionslipolyse arbeiten. Fachliche Qualifizierung und konsequente Fortbildung der Ärzte und Therapeuten im NETZWERK-Lipolyse ist dabei die Grundlage für eine Zertifikation.
Darüber hinaus untersucht das Netzwerk den zur Anwendung kommenden Wirkstoff und studiert dessen Wirkung auf den Stoffwechsel. Das verwendete Medikament der Injektionslipolyse ist ein seit vielen Jahren renommiertes Leberschutzpräparat  und wird außerdem zur Verhütung von Fettgerinnseln im Blut eingesetzt. Bei weltweit mehreren Tausend durchgeführten Injektionslipolyse-Behandlungen traten bislang keine nennenswerten längerfristigen Nebenwirkungen auf. Trotzdem gehört die Behandlung mit der „Fett-weg-Spirtze“ in die Hände ausgebildeter Ärzte. Dr. med. Godehard Menge und Dr. Axel Sobottka sind als behandelnde Ärzte bei Aesthesis – Dermabel  Mitglied des NETZWERK-Lipolyse. Weitere Informationen zu diesem Experten-Netzwerk finden Sie unter der Adresse www.netzwerk-lipolyse.de.  

Einsatzbereiche

Mit der Injektionslipolyse lassen sich gezielt behandeln:

  • Gesichtsbereich: Tränensäcke, Doppelkinn, Wangen
  • Körper: Reiterhosen, Oberschenkel/Oberschenkelinnenseiten, unteres Gesäß/Übergang zum Oberschenkel, Love-Handles (Hüftpolster bei Männern), Hüften, Ober- und Unterbauch, Fettpolster an den Schulter-Arm-Gelenken, Oberarme, Knie, Rückenpartien
  • Cellulite-Behandlung: Oberschenkel, Unteres Gesäß/Übergang zum Oberschenkel

Preise

250 – 350 € pro Injektion