Institut für ästhetische Medizin
 
Beratung und Termine
0221 - 25 808 18
 

Warzen Warzenbehandlung – schonend und schnell weglasern Köln

Warzen sind in der Regel unangenehme Hautunebenheiten. Sie sind Neubildungen der oberen Hautschicht, die durch bestimmte Viren (Humane Papillom-Viren HPV) ausgelöst werden. Diese Virusinfektion ist ansteckend, sowohl für die betroffene Person selbst, sodass Warzen auch an anderen Hautstellen entstehen, als auch für andere Menschen.

Aus einer kleinen Warze, zum Beispiel an der Fußsohle, werden nicht selten viele, die sich auch auf andere Hautbezirke ausbreiten, insbesondere durch Verschleppung der Viren beim "Knibbeln". Warzen sollten so schnell wie möglich entfernt werden, damit sich die Viren nicht ausbreiten können. Wegen der großen Ansteckungsgefahr sind für Patienten mit Warzen Feuchtbereiche wie Schwimmbäder, Saunen oder Sammelduschen Tabu-Zonen.

Fußwarzen und Handwarzen Warzenbehandlung Köln

Am Anfang - zunächst häufig unbemerkt - bilden sich an der Haut kleine Warzen, die dann in die Tiefe wachsen. An der Oberfläche der Haut ist meist nur eine kleine harte Warzendecke zu sehen, der sogenannte Dorn (weshalb diese Warzen auch als Dornwarzen bezeichnet werden) geht in die Tiefe und macht in der Regel erst dann Beschwerden, wenn er auf die Knochenhaut der Fußknochen sticht. Warzen an den Händen oder Oberseiten der Zehen wachsen meist knötchenförmig und können sehr problematisch sein, besonders wenn sie am Nagelwall wachsen oder unter den Nagel eindringen.

Zur Behandlung von Warzen stehen unterschiedliche Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Eine der wirksamsten und schnellsten Möglichkeiten der Behandlung ist der Erbium-Laser. Mit einem Laserstrahl werden die erkrankten Zellen direkt erreicht. Das gesunde Gewebe wird weitestgehend geschont.